Halbzeit!

Bassy nimmt die Trächtigkeit mit großer Gelassenheit. Bisher war ihr nicht einmal übel. An Körperfülle hat sie doch schon deutlich zugenommen, sie zeigt einen erstaunlichen Appetit auf einfach alles und beansprucht hier dementsprechend viel ;) und ist dabei nicht sehr wählerisch: Essiggurken, rote Johannisbeeren, Käse - wie es kommt. Sie sprüht wie immer vor guter Laune, tobt mit Anton und ihrer Mutter Cayla den Hang im Garten rauf und runter und hat ihre Freude mit den Katzen, Eichkätzchen, Kolkraben, Rabenkrähen, Eichelhähern und Elstern, die sich hier immer wieder zur Futtersuche niederlassen. Bassy lässt mich jetzt nicht mehr aus den Augen, fordert noch mehr Zuwendung und genießt die gemeinsamen langen Spaziergänge im Wald und im Revier. Zwischendurch gab es immer wieder eine kleine Nachsuche auf Rehwild, die sie absolut zuverlässig und souverän gemeistert hat. Wann immer es geht ist sie beim Ansitz und auf der Pirsch immer noch dabei.

Während Casper (Sporty Springer's Ra Ra Rasputin) das Training zur Brauchbarkeitsprüfung in Niedersachsen mit gleichzeitiger Dummy-Arbeit genießt, 
bleiben wir von den JAG-Übungstagen neidvoll Zuhause. Aber wir holen das alles nach, im nächsten Jahr und immerhin ist bereits die erste Drückjagd im Dezember schon wieder fest gebucht.

Die kommenden Wochen werden wir etwas ruhiger angehen und allmählich steigt die Spannung. Die Vorfreude auf die neue Illerwinkler Generation ist riesengroß!

01.07.2020



Embassy aus dem Illerwinkel ist gedeckt!

Wir starten mit Bassy und "Sporty Springers Ra Ra Rasputin", genannt Casper, schwungvoll, dynamisch, sportlich, leistungsfähig, voll auf der Spur und natürlich mit dem dazugehörigen "Sound" hoffnungsvoll in die "G-Klasse aus dem Illerwinkel", und das wie erwartet in der Jagdausführung und zuversichtlich unter gutem Stern! Bekanntlich ist die G-Klasse auch für tiefes Gewässer und unwegsames Gelände geeignet, sie ist elegant, aber robust, zuverlässig und familienfreundlich :-).

Casper ist ein junger Rüde, der mit 15 Monaten seinen Spurlaut auf einer Jugendzuchtprüfung bewiesen hat, sehr viel Selbständigkeit bei der Stöberarbeit und Arbeitsfreude mitbringt und mich bei meiner Wahl nicht nur optisch überzeugt hat. Von seinem angenehmen, freundlichen, unkomplizierten und auf eine besondere Weise bezaubernden Wesen war ich am Decktag, den 30.05.2020, sehr beeindruckt. Casper wird auf weitere jagdliche Prüfungen vorbereitet. Bei dieser Verpaarung liegt der Ahnenverlustkoeffizient bei 100 % und der Inzuchtkoeffizient bei 0,0 %. Das bedeutet, dass mit dieser Verbindung auch eine breitere Zuchtbasis bei den English Springer Spaniels aus jagdlicher Zucht möglich wird. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich alles entwickeln wird.

31.05.2020


Diesen Text hat Veit, der 7 jährige Sohn von Erons (Elliot aus dem Illerwinkel) Besitzer, verfasst. Selbst in Corona Zeiten sorgt der passionierte Jagd- und Familienhund für musikalische Begleitung. Wally, Erons Oma, hat mich auch früher gerne zum Jagdhorn begleitet 😄📯

Bockjagd auf - Anton war dabei!

News


Elliot aus dem Illerwinkel ist jetzt eingetragen auf der Deckrüdenliste der jadlichen Seite des Jagdspaniel-Klubs! Weitere Infos unter https://www.jagdspaniel-klub.de/JagdlicheDeckrueden/

Elliot ist uneingeschränkt zuchttauglich, spurlaut und wird aktiv zur Jagd geführt. Der Rüde stammt aus meinem E-Wurf von 2015 und steht für geeignete Hündinnen zur Verfügung.

Elliot ist nicht nur das perfekte Ententaxi sondern auch ein toller Familienhund und lebt mit seiner Familie in NRW.